Start Kultur

Kultur

«Es ist immer etwas los im Oberaargau!»

Der Oberaargau: Facettenreich zieht sich die Region vom Napfbergland bis zu den Jurahöhen – eine Landschaft mit einem unvergleichbaren Angebot und zahlreichen Sehenswürdigkeiten: Denise Krieg, Leiterin Freizeit/Tourismus Oberaargau gibt einen Überblick über Naturschönheiten, die es zu entdecken gilt, historischen Bauten, sinnlich-kulinarische Momente und aussichtsreiche Wanderrouten.

Beromünster-Radioweg lockt mit neuen Hörgeschichten

Der Beromünster-Radioweg in Form von sieben Freiluft-Hörstationen entlang des Wanderweges vom Flecken Beromünster hinauf zum berühmten Sendeturm bietet zwei neue Hörgeschichten. Eine Geschichte mit dem Titel «Das schwitzende Mammut» wurde speziell für Kinder und Jugendliche gemacht und behandelt Themen wie Eiszeiten, Klimawandel und Artenvielfalt. Die andere Geschichte mit dem Titel «Schwarze Kunst in Beromünster» erzählt vom ersten datierten Buchdruck der Schweiz, der 1470 in Beromünster stattfand.

Streetfood Festival Tour 2022 macht in Langenthal Halt

Die «Original Streetfood Festival Tour» geht bereits in ihre siebte Saison, quer durch die Schweiz. Nach sechs Touren, 68 Festivals und fast 1,6 Millionen Besuchern findet man den Termin in allen Städten als traditionellen Event in den Agenden. Streetfood steht für die frisch zubereiteten Speisen in mobilen Küchen und ist heute ein fester Bestandteil der Schweizer Gastrokultur.

Ukraine Benefizkonzert mit Chris de Burgh

In der Reformierten Kirche in Küsnacht fand ein besonderes Ereignis statt. Kein geringerer als Superstar Chris de Burgh sang für die Ukraine. Der Andrang zu diesem exklusiven Abend war so gross, dass Chris de Burgh gleich zwei Konzerte in der Kirche performte. Gemeinsam mit dem «Swiss Gospel Singers and Friends» und unter der musikalischen Leitung von Christer Løvold wurde für die humanitäre Hilfe in der Ukraine gesammelt. Die Moderation übernahm an diesem Abend Pfarrer Andrea Marco Bianca.

Die BEA kehrt zurück!

Am 29. April 2022 ist es soweit: Während zehn Tagen steht das BERNEXPO-­Gelände ganz im Zeichen des grössten Gesellschaftsevents der Schweiz. Mit dem Mittelländischen...

Gregorianik meets Pop

Am Dienstag, 1. Februar 2022 findet um 19.30 Uhr in 3011 Bern, Spitalgasse 44, Heiliggeistkirche im Rahmen ihrer Tournee ein weiteres, aussergewöhnliches Konzert der...

Swiss Orchestra gibt Neujahrskonzert im Kunsthaus Zürich

Das dynamische Swiss Orchestra mit Music Director Lena-Lisa Wüstendörfer schlägt zum Jahresanfang besondere musikalische Brücken: Im Festsaal des erst kürzlich eröffneten Chipperfield-Baus des Kunsthaus Zürich treten Mozart und Tschaikowski in Dialog mit Joachim Raff und Paul Juon – zwei Schweizer Komponisten, die 2022 ihren 200. bzw. 150. Geburtstag feiern. Als Solist vermittelt der Hackbrett-Virtuose Christoph Pfändler überraschend zwischen den Stilen.

«Schwerter, Säbel, Seitenwehren»

Über neunzig Jahre nach dem Erscheinen der ersten Publikation zur Griff­waffensammlung des Bernischen Historischen Museums von seinem damaligen Direktor Rudolf Wegeli (1877–1957) präsentiert das Museum mit dem 15. Band der Reihe «Schriften des Bernischen Historischen Museums» neue Forschungsergebnisse zu seiner national bedeutenden historischen Waffensammlung.

Advents-Schnupperaktion: für gemeinsame kulturelle Erlebnisse

Das Projekt «TiM – Tandem im Museum» ermöglicht einerseits persönliche Begegnungen und soll andererseits mehr Menschen dazu begeistern, ins Museum zu gehen. Denn in der Schweiz besuchen nur gerade fünf Prozent der Menschen regelmässig ein Museum. Die Idee ist so simpel wie erfolgreich: Über 100 freiwillige «TiM-Guides» begleiten eine ihnen fremde oder nur flüchtig bekannte Person bei einem Museumsbesuch.

«Ich wünsche mir, dass ich mich verliebe!»

«Schreiben ist wie Fliegen», das neue Buch von Johanna Maria Ott ist im Buchhandel erhältlich. Die Autorin wollte schon immer ein Buch schreiben, auch die Tatsache, dass sie körperlich schwer behindert ist, liess sie nicht davon abhalten.